POSTER_SPZ19-20-1200x480-Allg.jpg
 

Nächste Premieren

MICHAEL KOHLHAAS

Eine deutsche Erregung nach Heinrich von Kleist

GASTSPIEL THALIA THEATER, HAMBURG

Österreich-Premiere

Landestheater Großes Haus Gastspiel Theater

Eine deutsche Erregung nach Heinrich von Kleist
GASTSPIEL THALIA THEATER, HAMBURG
Österreich-Premiere

DER PARASIT

von Friedrich Schiller
nach dem Französischen des Louis Benoît Picard

Eine Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt

Landestheater Großes Haus Eigenproduktionen Theater

von Friedrich Schiller
nach dem Französischen des Louis Benoît Picard

Eine Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt

DIE DUMME AUGUSTINE

von Otfried Preußler
In einer Theaterfassung von Jana Vetten

Landestheater Theaterwerkstatt Eigenproduktionen Theater für Kinder und Jugendliche

von Otfried Preußler
In einer Theaterfassung von Jana Vetten

News

  • Wir unterstützen das gemeinsame Ziel und den gemeinnützigen Zweck von (DIE) VIELEN:  Der internationale Verein tritt für ein Zusammenleben mit offenen Grenzen ein – nach innen wie nach außen. Er steht für ein Miteinander, das mutig und großzügig ist.

    Die Erklärung der Vielen

    Wir unterstützen das gemeinsame Ziel und den gemeinnützigen Zweck von (DIE) VIELEN: Der internationale Verein tritt für ein Zusammenleben mit offenen Grenzen ein – nach innen wie nach außen. Er steht für ein Miteinander, das mutig und großzügig ist.

  • Hier wird gezeigt, wie Europa in ein Wohnzimmer passt und das Theater-Spiel funktioniert.
Freuen Sie sich auf aufregende Abende - an neun Standorten in Niederösterreich.

    Europa auf Hausbesuch?

    Wie soll das aussehen?

    Hier wird gezeigt, wie Europa in ein Wohnzimmer passt und das Theater-Spiel funktioniert.
    Freuen Sie sich auf aufregende Abende - an neun Standorten in Niederösterreich.

  • Anna Wieder beschäftigt sich in ihrem Seminar „Antigones Widerstand“ an der Universität Wien mit dem Demokratieverständnis der Antike sowie mit Fragen des moralischen und politischen Handelns in Sophokles‘ Tragödie. Hier geht's zu mehr!

    Macht, Ethos und Reflexion

    Anna Wieder beschäftigt sich in ihrem Seminar „Antigones Widerstand“ an der Universität Wien mit dem Demokratieverständnis der Antike sowie mit Fragen des moralischen und politischen Handelns in Sophokles‘ Tragödie. Hier geht's zu mehr!

  • Auch hierzulande interessiert sich die NEW YORK TIMES für den König. 
Zum ganzen Artikel über Nikolaus Habjans Inszenierung der österreichischen Erstaufführung von AM KÖNIGSWEG geht's hier.

    AM KÖNIGSWEG in der NEW YORK TIMES

    Auch hierzulande interessiert sich die NEW YORK TIMES für den König.
    Zum ganzen Artikel über Nikolaus Habjans Inszenierung der österreichischen Erstaufführung von AM KÖNIGSWEG geht's hier.

  • #NICHTEGAL

    Die Abschluss-Präsentation vom Jugendclub 14+ feiert am 25.Mai Premiere!
    Leitung: Julia Perschon
    Eintritt frei!

  • Offene Stellen

    Am Standort in St. Pölten sucht das Landestheater Niederösterreich eine Mitarbeiter/in für: Disposition und künstlerisches Betriebsbüro. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Gutscheine online kaufen

    Gutscheine sind das perfekte Geschenk für alle Theater-Freunde! Bereiten Sie sich oder Ihren Liebsten eine Freude mit einzigartigen Kulturerlebnissen!

  • Anmelden und Gewinnen

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden! Unter allen Neu-Anmeldungen verlosen wir 1x im Monat Theaterkarten!

Aktuelle Trailer

Trailer | FRANKENSTEIN nach Mary Shelley von Dominic Oley

Trailer | ÖDIPUS / ANTIGONE von Sophokles

Trailer | DER TAG, AN DEM MEIN GROßVATER EIN HELD WAR von Paulus Hochgatterer

AM KÖNIGSWEG von Elfriede Jelinek

QUASI JEDERMANN mit Texten von Helmut Qualtinger

Trailer "Die Sprache des Wassers"

Blick in eine Probe: Am Königsweg

LILIOM von Franz Molnár

ALICE IM WUNDERLAND von Lewis Carroll

NAME: SOPHIE SCHOLL von Rike Reiniger

UM DIE WETTE - Komödie von Eugène Labiche

Probenausschnitt "Um die Wette"

Elfriede Jelinek - Am Königsweg - Inszenierung und Puppendesign: Nikolaus Habjan

Angebote

  • Kostenlos ins Landestheater Niederösterreich. Eine Kooperation zwischen dem Landestheater und der HochschülerInnenschaft der FH St. Pölten macht es möglich.

    Theater so oft wie möglich

    Kostenlos ins Landestheater Niederösterreich. Eine Kooperation zwischen dem Landestheater und der HochschülerInnenschaft der FH St. Pölten macht es möglich.

Jetzt Abo sichern!

  • Familien-Abo

    Unterhaltung für die ganze Familie: Sie sehen 3 Kindertheaterproduktionen - bis zu 55 % Ermäßigung

  • Schnupper-Abo

    Das Angebot zum Kennenlernen: 4 Vorstellungen - 25 % Ermäßigung

  • Jugend-Abo 14+

    Unser beliebtes Abo-Paket für junges und junggebliebenes Publikum: 4 Vorstellungen - bis zu 55% Ermäßigung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden