Probenbesuche, kostenlose Stückeinladungen, Stammtisch, Fortbildungen und spezielle Workshops.

Speziell für VIPs:

Very Important Pädagog*innen
Button Speziell für Sie
© Landestheater Niederösterreich

SAVE THE DATE 

SPIELPLANPRÄSENTATION Saison 2024/25 exklusiv für Pädagog*innen

Mi 15.05.24, 19:00 Theaterwerkstatt Landestheater Niederösterreich

Probenbesuche mit Stammtisch

Bereits vor der Premiere von ausgewählten Stücken laden wir Sie zu einem kostenlosen Besuch einer Haupt- oder Generalprobe ein. Beim Stammtisch wollen wir uns mit Ihnen über Ihre Ideen und Wünsche austauschen und die Zusammenarbeit zwischen pädagogischen Einrichtungen und unserem Theater vertiefen.

„Spielerisch Probehandeln“ - Empowerment-Workshop für Ihre Klasse!

Kurzinfo zum Workshop:

Die von dem Brasilianer Augusto Boal entwickelte Methode „Forumtheater“ ist eine Form des interaktiven Theaters mit pädagogisch-politischem Ansatz. Sie eröffnet Spielräume, um Probleme und alltägliche sowie globale Konflikte zu reflektieren und Handlungsalternativen zu diskutieren. Teilnehmende entwickeln kurze Konfliktszenen, führen sie auf und lassen das Publikum Lösungsmöglichkeiten diskutieren. Bei der Wiederholung der Szene können Zuschauende unterbrechen und individuelle Lösungen ausprobieren. Dadurch entsteht eine große Palette an wirksamen Lösungsmöglichkeiten, die z.B. vermeintliche „Opfer“ wieder handlungsfähiger machen.  

In diesem Workshop kann man praxisnah erfahren, wie Forumtheater im pädagogischen Setting als kreatives Werkzeug genutzt werden kann, um soziale Ungerechtigkeiten wie Mobbing oder politische Unruhen spielerisch zu erforschen und individuelle Handlungsalternativen zu entwickeln.   

Durch interaktive Übungen werden die Grundlagen dieser Empowerment – Methode erfahrbar, die sich auf jede Art von Konflikt übertragen lassen. Als Pädagog*innen erhalten sie ein Set an Übungen, die einen lebendigen und partizipativen Lernprozess garantieren. Als Schüler*innen erschließen sich neue Handlungsmöglichkeiten für „Problemthemen“.

Kurzinfo zur Workshop-Leiterin:
Mag. Mirjam Cosima Bauer 

Mirjam Bauer ist zertifizierte Theaterpädagogin, Kunsttherapeutin und Achtsamkeitstrainerin und arbeitet als Mindful Empowerment Trainerin an der Schnittstelle zwischen Kreativität und Achtsamkeit. Sie ist Mitbegründerin des Vereins Theater am TRAUMsee und arbeitet unter anderem an der Open Stage Theaterwerkstatt in Wien und den Festspielen Reichenau. 

Dieser Empowerment-Workshop kann für Schüler*innen ab 16 Jahren in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch von Die Troerinnen kostenlos gebucht werden und ist für 2 Schulstunden bei Ihnen an der Schule angesetzt.

Für die Abendvorstellungen von Die Troerinnen gilt auch der ermäßigte Preis:

€ 8 für Schüler*innen, Begleitlehrpersonen freier Eintritt.

Tipp: Im Rahmen der Fortbildungsreihe WEITWINKEL der St. Pöltner Bühnen in Kooperation mit der PH Niederösterreich hält Mirjam Bauer exklusiv für Pädagog*innen am Sa 06.04.24 im Landestheater ebenfalls diesen Workshop, von 14:30 – 17:30 mit anschließendem Vorstellungsbesuch von Die Troerinnen – nur mehr Restplätze verfügbar!

Weitwinkel Fortbildungsreihe

Das Landestheater Niederösterreich, das Festspielhaus St. Pölten, die Bühne im Hof und das Tonkünstler-Orchester bieten die gemeinsame Fortbildungsreihe Weitwinkel an. Künstlerisch-praktische Workshops zu den Themen Theater, Tanz, Musik machen Lust auf ein Weiterarbeiten mit der eigenen Klasse oder Gruppe. 

Termin Sa 06. April 2024

LANDESTHEATER NIEDERÖSTERREICH, Studio

14.30 – 17.30 Uhr Workshop „Spielerisch Probehandeln“ – Methode Forumtheater rund um alltägliche und globale Konflikte mit Mirjam Bauer (Theaterpädagogin und Kunsttherapeutin)

Danach: 18.00 Uhr Erste Insider-Einblicke in die neue Saison ab Herbst und Buffet

19.30 Uhr kostenloser Vorstellungsbesuch: Die Troerinnen von Euripides, in einer Bearbeitung von Jean Paul Sartre (Deutsch von Hans Mayer)

In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich. 

Gespräch mit „antiken Heldinnen“!

Ein weiteres Angebot zum Vorstellungsbesuch mit Ihrer Gruppe ist ein exklusives Gespräch mit unseren Ensemblemitgliedern Bettina Kerl und Laura Laufenberg, die als Hekabe und Helena zwei unterschiedliche Generationen und Denkschulen im Stück vertreten.

Literatur zum Spielen –

Vorstellungsbesuch und Workshop

Für Bildungsanstalten und Lehrgänge der Elementarpädagogik sowie
Lehramtsstudierende für die Primarstufe, bieten wir ein besonderes Package an: 
Kombiniert mit einem Vorstellungsbesuch unserer Kinderstücke Der Regenbogenfisch (ab 4 Jahren) oder Emil und die Detektive (ab 6 Jahren) kann man im Anschluss den Workshop Literatur zum Spielen buchen, bei dem ein kleiner Theater-Methoden-Koffer für die Umsetzung eines Kinderbuchklassikers im Kindergarten oder der Volksschule geöffnet wird.

Individuelle Angebote

Sie wollen Theatertechniken wie Improvisation, Atem- und Stimmübungen oder Präsenz für den Unterricht nutzen? Gerne stellen wir Ihnen und Ihren Schüler*innen ein individuelles Programm zusammen. Auch ein Coaching im Rahmen des Darstellenden Spiels ist möglich.

Bei Interesse kontaktieren Sie: 

Julia Perschon (Leitung Theatervermittlung)
julia.perschon@landestheater.net 

Kiste mit Kostümen und Zeichnungen in der Theaterwerkstatt
© Landestheater Niederösterreich
  • Da JavaScript dekativiert ist, werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Da dein Browser nicht supportet wird, werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Auf Grund von zu geringer Bandbreite werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Auf Grund von zu schwacher Hardware werden einige Inhalte nicht geladen.