Mi, 9. Oktober 2024 19:00 Uhr

Buchpräsentation Valerie Melichar Blätterwirbel 2024

Buchpräsentation in Zusammenarbeit mit der Literaturförderung des Landes Niederösterreich.

Landestheater Niederösterreich Theaterwerkstatt

Vorverkauf

ab Di, 18. Juni 2024 09:00 Uhr
Portraitfoto Valerie Melichar
© privat

Beschreibung

In Ovids „Metamorphosen“ ist die Nymphe Echo eine Liebende ohne eigene Sprache. Seit sie von der Göttin Hera verflucht wurde, kann sie nur bruchstückhaft die Rede ihres Gegenübers wiederholen. Selbst als sie sich in den schönen Narziss verliebt, gelingt es ihr nicht, ihre Gefühle zu äußern. Die Lyrikerin und Dramatikerin Valerie Melichar nutzt Ovids „Metamorphosen“ als Inspiration für ihr dramatisches Gedicht „Alle Farben im Schwarz – Monolog für drei Echos“. In ihrem poetischen Text gibt sie der Nymphe ihre Sprache zurück. Echo beginnt, ähnlich wie Handkes „Kaspar“, eine eigene Sprache zu finden, sich mit Worten selbst zu erfinden und so zu emanzipieren.

„Alle Farben im Schwarz – Monolog für drei Echos“ ist ein außergewöhnliches Sprachexperiment über das Sprechen und Schreiben als Selbstermächtigung. Der Text wurde 2019 mit dem Hans Weigel-Literaturstipendium ausgezeichnet und ist 2024 in der Literaturedition Niederösterreich erschienen. Zuletzt erschien 2023 ihr Gedichtband „dunkeldu“. Im Rahmen einer Lesung durch Ensemblemitglieder des Landestheaters Niederösterreich wird die Buchveröffentlichung von „Alle Farben im Schwarz –Monolog für drei Echos“ erstmals präsentiert.

Weitere Termine

Leider gibt es keine zukünftigen Termine.

Entdecken Sie weitere Veranstaltungen in unserer Übersicht.
Programm und Tickets
  • Da JavaScript dekativiert ist, werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Da dein Browser nicht supportet wird, werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Auf Grund von zu geringer Bandbreite werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Auf Grund von zu schwacher Hardware werden einige Inhalte nicht geladen.