Ruth Brauer-Kvam

Foto: Eva Mayer

Biografie

Agentur: Fuhrmannmanagement

Ruth Brauer-Kvam ist Schauspielerin und Sängerin, arbeitet am Theater in Deutschland und Österreich (u. a. im Theater an der Wien, Stadttheater Klagenfurt, Goethetheater Bremen, Theater des Westens Berlin und Komische Oper)

2003-2006 arbeitet sie mit Barrie Kosky am Schauspielhaus in Wien und gastierte mit der Produktion „Poppea“  auch am Berliner Ensemble, Sydney Opera House und Edinburgh Festival.

2006-2018 war sie Ensemblemitglied des Theater in der Josefstadt. (arbeitet dort unter anderen mit Stephanie Mohr,

Franz Wittenbrink, Herbert Föttinger, Werner Sobotka und Michael Kreihsl)

Für ihre „Sally Bowles “ in Cabaret, (Regie: Werner Sobotka), wurde sie in der Kategorie „beste Schauspielerin“ für den NESTROY nominiert.

Im März 2018 entwickelt sie das Projekt „Wiener Blut, a Soap Opera“ für das „Bronski und Grünberg“ Theater, und führte auch Regie.

In der letzten Saison hat sie am Stadttheater Klagenfurt in „King Lear“ von Shakespeare den Narren gespielt, das Stück „Arik“ hat sie am Rabenhof Theater ihrem Vater gewidmet, am Burgtheater war sie Teil des Ensembles in einer Uhraufführung von Herbert Fritsch „Zelt“, und momentan spielt sie an der Volksoper „Cabaret“ der Conférencier.

Im Februar 2020 inszenierte sie ihre eigene Fassung von „Orpheus in der Unterwelt“ im Rabenhof Theater in Wien

Gedreht hat sie zwei Serien („Vorstadtweiber“ und „Erbschaftsangelegenheiten“) und einen Fernsehfilm mit Martina Gedeck, „Herzjagen“ von Elisabeth Scharang.

2019 und 2020 wurde sie für den NESTROY Publikumspreis nominiert.

Mitwirkend bei

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden