Emre Akal

Biographie

Emre Akal lebt als Autor & Regisseur im Spannungsfeld zwischen München, Berlin und Istanbul. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf recherchebasierter Autor*innenschaft und Stückentwicklungen. 2016 entwickelte er mit Nurkan Erpulat das Stück Love it or leave it! am Maxim Gorki Theater Berlin. Darauffolgend schreibt er einen Text für die Neue Bühne Villach und entwickelt mit Hakan Savas Mican das Stück Die Eroberung des goldenen Apfels am Landestheater Niederösterreich. Zudem ist er als Finalist zum Nachwuchswettbewerb 2017 des Theaters Drachengasse in Wien eingeladen. Mit seiner ersten Arbeit Die Schafspelzratten erhielt er eine Debutförderung der Stadt München. Es folgten drei Stipendien der Stadt München, ein Dramatikerstipendium am Divercitylab in Wien und die Teilnahme am einjährigen Dramenlabor des westfälischen Landestheaters. Seine Arbeiten waren unter anderem am Theater Rampe in Stuttgart, dem Werk X in Wien, dem Stadttheater Bakırköy, dem Tatavla Sahnesi in Istanbul, dem Kaltstart Theaterfestival in Hamburg, an den Münchner Kammerspielen und am Maxim Gorki Theater in Berlin zu sehen. Sein Stück „Ostwind“ erhielt 2015 den Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg.  

Mitwirkend bei

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden