Bernhard Eder

Foto: Cornelia Reidinger

Biographie

Bernhard Eder, geboren in Geboltskirchen/Oberösterreich und derzeit wohnhaft in Wien. Studierte erst Audioengineer an der SAE Wien und anschließend Jazzgesang am Vienna Konservatorium.
Um die Jahrtausendwende erste musikalische Erfolge als Sänger, Gitarrist und Songwriter der Band "Wa:rum“. 2002 startet er parallel mit dem Wiener Elektroniker Klaus Hofer das Projekt "Be one",  Anfang 2006 erscheint das Debutalbum "Lennox". Nach Abschluss seines Gesangstudiums  entschließt sich Eder im Herbst 2006 nach Berlin auszuwandern um dort eine Solokarriere zu starten.
Das Debütalbum "The Livingroom Sessions" erscheint im Juni 2007 und bekommt äußerst gute Kritiken und Airplay auf Radiostationen im gesamten deutschsprachigen Raum. Bis dato erschienen insgesamt sechs erfolgreiche Soloalben, zudem vermerkt die künstlerische Bilanz über 600 Konzerte in ganz Europa, Arbeiten für diverse Theaterinszenierungen (Volkstheater Wien, Max Reinhardt Seminar, Münchner Volkstheater, Landestheater St. Pölten, Marstall München, dasTAG, etc.) und den Titelsong für den Kinofilm "Die wilden Hühner und die Liebe" (2007) nach dem Buch von Cornelia Funke.

www.bernhardeder.net

Mitwirkend bei

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden