Michal Cáb

© Dora Kubíčková

Biografie

Michal Cáb (* 1980) beschäftigt sich hauptsächlich mit Rauschimprovisation, Synthesizer-Programmierung, Klanginstallationen und audiovisuellen Medien. Er studierte Theologie und Aufbaustudium an der Akademie der bildenden Künste in Prag im Atelier der Intermedia III. Tomas Vanek. In seiner künstlerischen und pädagogischen Praxis untersucht er hauptsächlich das Problem der Verwendung von Programmiersprachen und Open-Source-Software als grundlegendes Ausdrucksmittel für heutige Künstler. Seine Werkzeugdomäne ist das Linux-Betriebssystem und die Programmiersprache Pure Data, deren Möglichkeiten er sowohl im Galerie- als auch im Theaterkontext nutzt. Er realisierte eine Reihe von musikalischen Begleitungen für Theateraufführungen und Ausstellungsprojekte. Michal ist auch Mitglied der offenen Livecoding-Gruppe Kolektiv.

Mitwirkend bei

Die Reise

nach Franz Kafka, W. G. Sebald u.a.
Eine Koproduktion mit der Performanceplattform Terén, Zentrum für experimentelles Theater Brünn

nach Franz Kafka, W. G. Sebald u.a.
Eine Koproduktion mit der Performanceplattform Terén, Zentrum für experimentelles Theater Brünn

Landestheater Theaterwerkstatt

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden