Lien Wildemersch

Biografie

Lien Wildemeersch, geboren 1983 in Ypern, studierte zunächst Germanistik, erhielt zusätzlich ein Diplom in Philosophie und ein Lehramtsstudium. Anschließend studierte sie Schauspiel am Konservatorium Gent (heute KASK) und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Ihre Abschlussarbeit Manson/Mensen wurde für das ITS Festival in Amsterdam ausgewählt und für ihre Interpretation mit dem Kemn-A-Preis für vielversprechendes Schauspieltalent ausgezeichnet.

Nach ihrem Abschluss trat sie sofort bei NTGent ein. Sie trat in „Kasimir und Karoline“, „Underground“, „Aïda“, „Opening Night“, „Ginds tussen de netels“ (Drüben, zwischen den Brennnesseln), „Candide“, „Kinderen van de zon“ (Kinder der Sonnne), „De bittere tranen van Petra von Kant“ (Die bitteren Tränen von Petra von Kant), „Kleine Eyolf“ (Klein Eyolf), „Platonov“, „Parsifal“, „Hotel Malaria“, „Elektra“, „4.48 Psychose“, „Der Kirschgarten“, „Platform“, „Urban Prayers“, „To name herstory“ und „Menuet“ auf. Sie arbeitete mit den Regisseuren Luk Perceval, Susanne Kennedy, Ivo Van Hove, Michel Schröder, Johan Simons, Peter Verhelst, Wim Opbrouck, Julie Van den Berghe, Marijke Pinoy, Jan Steen, Florian Fischer, Yahya Terryn und Liliane Brakema zusammen. Sie ist auch in einer Reihe von Filmen (u.a. Retrospekt und Nocturne) und in Fernsehserien zu sehen.

Lien ist auch Musikerin; sie spielt Klavier, Cello, Harfe und Akkordeon. In der letzten Saison trat sie bei NTGent in der Wiederaufnahme von Menuet und des englischen Monologs 4.48 Psychosis auf. In der Saison 2021/22 wird sie in Yellow – The sorrows of Belgium II: Rex auftreten.

Mitwirkend bei

YELLOW - The Sorrows of Belgium II: REX

von Peter van Kraaij | unter Verwendung historischer Quellen
URAUFFÜHRUNG
Eine Koproduktion mit dem NTGent und dem Theater Manège Maubeuge

von Peter van Kraaij | unter Verwendung historischer Quellen
URAUFFÜHRUNG
Eine Koproduktion mit dem NTGent und dem Theater Manège Maubeuge

Landestheater Großes Haus

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden