Nicholas Monu

©Joachim Bergauer

Biografie

Nicholas Monu wurde als viertes Kind und zweiter Sohn des Prinzen von Asaba, Obiora Monu und Mutter Florence Monu in Lagos geboren. Er verbrachte seine ersten Kindheitsjahre in Nigeria, bis er mit vier Jahren mit der gesamten Familie aufgrund des Biafra-Krieges das Land verließ.

Nach dem Studium an der American University in Washington D.C. und an der Webber Douglas Academy of Dramatic Art in London arbeitete Monu in England als freier Darsteller u.a. am Royal National Theatre, am Royal Court Theatre und am Manchester Royal Exchange.

In den Jahren 1994 bis 1997 war Monu Mitglied im Ensemble der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz. 1998 kehrte er vorübergehend nach England zurück und arbeitete an der Royal Shakespeare Company und am Globe Theatre. 2003 trat er dem Ensemble des Wiener Burgtheaters bei.

Seit 2004 spielte Nicholas Monu in mehreren deutschsprachigen Kino- und Fernsehfilmen mit, unter anderem 2004 in „Vier Frauen und ein Todesfall“ und 2006 in den Tatortfolgen „Schattenspiele“ und „Tod aus Afrika“.

Zwischen 2008 und 2013 pendelte er zwischen Lagos und Österreich um nachhaltige Bildung für Personen in der Kreativwirtschaft seines Heimatlandes anzubieten. 2010 war Nick Monu bei der Welturaufführung in der Hauptrolle des Romans von Christian Kracht „Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten“ im Theater Basel zu sehen. Im Januar 2016 debütierte er am Hamburger Thalia Theater in der Bühnenadaption des Steinbeck-Romans „Früchte des Zorns“ in der Regie von Luk Perceval.

Mitwirkend bei

Othello

von William Shakespeare

von William Shakespeare

Landestheater Großes Haus

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden