Clio Van Aerde

Biografie

Clio Van Aerde ist Szenografin und Performance-Künstlerin und lebt in Luxemburg. Sie studierte in Madrid (TAI) und in Paris (ENSAD), bevor sie 2016 ihr Szenografie-Studium an der Akademie der Bildenden Künste Wien abgeschlossen hat. Sie ist in verschiedenen künstlerischen Sparten tätig, darunter Theater, Performance und Film. Im Theaterbereich hat sie als Bühnenbildassistentin an Nachlass (CH, 2016) von Rimini Protokoll am Théâtre Vidy gearbeitet. Am Theater der Jugend Wien entwarf sie Bühnenbilder für "Schlamm oder die Katastrophe von Heath Cliff" (2017) und "Die großen Abenteuer der kleinen Sara Crewe" (2018 – beide inszeniert von Jethro Compton) sowie im Théâtre des Capucins in Luxemburg als Bühnen- und Kostümbildnerin Stupid Fucking Bird (2019) und Dealing with Clair (2019), beide inszeniert von Anne Simon). Aktuell arbeitet Sie als Bühnenbildnerin mit Michel Didym an Habiter le Temps. Die Erstaufführung des Stücks findet im Dezember 2020 im Théâtre de la Manufacture in Nancy statt.

Neben ihrer Tätigkeit im Theater entwickelt sie auch eigene künstlerische Arbeiten, so z.B. die Performance-Serie Syndrôme de la Décélération I-V (2016) und on line - a manifestation of the human border (LU, 2018). Von 2017 bis 2019 leitete sie die Open-Air-Residenz Antropical. Sie ist Mitgründerin des daraus entstandenen Kollektivs Antropical – Ministry of Strange Affairs.

Mitwirkend bei

Der Zauberberg

von Thomas Mann
Eine Koproduktion mit dem Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg

 

von Thomas Mann
Eine Koproduktion mit dem Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg

Landestheater Großes Haus

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden