Porträt Sharon Dodua Otoo

Landestheater Theaterwerkstatt

Blätterwirbel 2022

Einführung / Kurzbeschreibung

Blätterwirbel 2022

Die britische Schriftstellerin und Publizistin Sharon Dodua Otoo wurde 1972 in London als Tochter ghanaischer Eltern geboren. Bis 1997 studierte sie in London, seit 2006 lebt sie in Deutschland. Nachdem sie die ersten Texte auf Englisch veröffentlichte, gewann sie mit ihrer ersten deutschsprachigen Erzählung „Herr Gröttrup setzt sich hin“ 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Der Text machte Otoo zum Literatur-Star im deutschsprachigen Raum. Die Jury des Ingeborg-Bachmann-Preises lobte ihn als „unangestrengte Satire über den deutschen Alltag, in dem ein Frühstücksei den Aufstand wagt“, sowie den „sehr scharfen Blick der Autorin für versteckten Rassismus“. Im Frühjahr 2021 erschien ihr furioser Debütroman „Adas Raum“ über das Schicksal von vier Frauen, die quer über verschiedene Zeit- und Ortszonen durch ein Perlarmband aus Westafrika verbunden werden. Sharon Dodua Otoo ist nicht nur Autorin, sondern auch Aktivistin. Sie beschäftigt sich in ihren Schriften mit Kolonialismus, Rassismus und Feminismus. Ihre Lebenswirklichkeit als schwarze, in Deutschland lebende Britin ist der Nährboden ihrer Literatur.

Präsentiert wird das Werk von Sharon Dodua Otoo in Form einer Lesung durch Schauspieler*innen des Landestheaters Niederösterreich. Zwischen den Leseparts gibt die Autorin im Gespräch mit Dramaturgin Julia Engelmayer Einblicke in ihr Schreiben.

Details und Tickets

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden