Was macht einen Politiker zum Politiker? – Damals – Heute – Morgen

Landestheater Großes Haus

Im Anschluss an die Vorstellung von „Italienische Nacht“ am 22.Februar.
Eintritt frei!

Einführung / Kurzbeschreibung

Im Anschluss an die Vorstellung von „Italienische Nacht“ am 22.Februar.
Eintritt frei!

„Ach, der Herr sind Katastrophenpolitiker? Na viel Vergnügen!“, schreibt Ödön von Horváth in seinem 1931 entstandenen Volksstück „Italienische Nacht“. Aber was muss eine Politikerin oder einen Politiker heute auszeichnen, um Wahlen zu gewinnen? Wodurch stechen Trump, Macron, Trudeau und Merkel heraus? Wie präsentieren sich Österreichs Politiker und Politikerinnen? Die sozialen Medien setzen einen neuen Umgang mit Inhalten und der Öffentlichkeit voraus; Stichwort: Message Control. Zugleich kann jeder seine Meinung zu jedem Thema öffentlich im Netz kundtun. Fordert diese neue Öffentlichkeit einen neuen Politikertypus? Und wie hat sich dieser in den letzten Jahrzehnten verändert? Im Rahmen der Produktion „Italienische Nacht“ veranstaltet das Landestheater Niederösterreich eine Podiumsdiskussion zu diesen Fragen mit dem Titel „Was macht einen Politiker zum Politiker? – Damals – Heute – Morgen“.

Auf dem Podium begrüßen wir die Journalistin Anneliese Rohrer, den Chefredakteur des FALTER Florian Klenk und weitere Gäste. Moderation: Susanne Schnabl (ORF). Im Anschluss an die Vorstellung von „Italienische Nacht“ am 22. Februar 2020, 18.00 Uhr im Großen Haus.
Der Eintritt ist frei!

Wir ersuchen um Anmeldung im Kartenbüro T 02742 90 80 80 600, karten@landestheater.net

Details und Tickets

  1. Landestheater Großes Haus

    |Wir ersuchen um Anmeldung im Kartenbüro

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden