Die Eroberung des goldenen Apfels

Großes Haus

Uraufführung

Geschichte einer Belagerung

ein Theaterprojekt von Hakan Savaş Mican

Ein Theater, irgendwo im Nirgendwo. Während auf der großen Bühne ein fulminanter Operettenabend über die zweite Wiener Türkenbelagerung gegeben wird, sitzt ein Haufen verlorener Theaterstatisten in der Kantine und wartet auf den großen Auftritt. Vielleicht seit Stunden. Vielleicht auch seit Jahrhunderten. Doch der Ruf des Inspizienten ertönt nicht, der Auftritt verzögert sich auf unbestimmte Zeit. Und die Leere des Wartens fördert Verborgenes zutage: Sehnsüchte und Ängste, Hoffnungen und Enttäuschungen. Langsam aber sicher wächst ein Verdacht: Werden sie jemals auf die Bühne gerufen – oder werden sie einfach vergessen, abgehängt zwischen Bier und Glücksspielautomat?

Der Regisseur Hakan Savaş Mican erforscht gemeinsam mit seinen Schauspielerinnen und Schauspielern die Ursachen gesellschaftlicher Ängste vor dem Fremden und dem Verlust jener Dinge, die einem wichtig sind. Im Zentrum dieser musikalisch-theatralen Suche stehen die Wiener Türkenbelagerungen und die große Frage nach all den kleinen Dingen von Wert – auf gesellschaftlicher wie persönlicher Ebene.

Im Anschluss an die Vorstellung am 13. Mai findet eine Podiumsdiskussion „Wie halten Sie´s mit der Demokratie?“ in der Theaterwerkstatt um 18.00 Uhr statt.
Der Eintritt ist frei!

Details und Tickets

  1. Großes Haus

    Publikumsgespräch nach der Vorstellung

    Karten kaufen

  2. Großes Haus

    Einführung zum Stück um 18.30 Uhr | zu Gast in der Bühne Baden

    Karten kaufen

  3. Großes Haus

    Einführung zum Stück um 18.30 Uhr | zu Gast in der Bühne Baden

    Karten kaufen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden