STÜCKE-FEST

Landestheater Großes Haus

4 Stücke – 4 Regisseur*innen – 4 Orte

Ein langer Abend mit neuer Dramatik: Im Rahmen des Stück-Fests wird alle zwei Jahre das Peter-Turrini-Dramatikerinnen-Stipendium des Landes Niederösterreich vergeben. Erstmals stellen in diesem Jahr die vier jungen Regisseur*innen Ebru Tartici Borchers, Rachel Müller, Lorenz Nolting und Sebastian Schimböck eine internationale Auswahl an Texten vor, die unsere Kooperationspartner*innen, das DRAMA FORUM von uniT in Graz und die Berliner Übersetzer*innen Plattform dramapanorama, für das Stipendium nominiert haben. In jeweils 30-minütigen szenischen Präsentationen, die wechselweise auf der Bühne im Großen Haus und in der Theaterwerkstatt stattfinden, werden die Textentwürfe von Alexandra Koch, Thyl Hanscho, des italienischen Kollektivs Emanuele Giorgetti und Eliana Rotella sowie der slowakischen Autorin Michaela Zakuťanská dem Publikum präsentiert. Die nominierten Autor*innen beschäftigen sich mit Geschlechterbildern, kultureller Identität und konkreten sozialen Fragen, wie dem Verhältnis von Pflege und Migration. Eine Fachjury und eine Publikumsstimme entscheiden, welcher Text sowohl formal als auch inhaltlich am meisten überzeugt und in der kommenden Spielzeit von der Regiepartnerin oder dem Regiepartner in der Theaterwerkstatt uraufgeführt werden soll.

In der Eröffnungsrede spricht Gerhild Steinbuch, Dramatikerin und neue Professorin am Institut für Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien, über die Bedeutung der Zeitgenossenschaft am Theater.

Details und Tickets

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden