Uraufführung: Die Reise

„Die Reise“ ist ein Theaterabend über Grenzen, über Sprachgrenzen und über Landesgrenzen. 

Die junge tschechische Regisseurin Anna Klimešová ist ein Shooting Star in der tschechischen Theaterszene. Gemeinsam mit ihrem Dramaturgen Lukáš Jiřička erarbeitet sie eine sinnlich-assoziative Collage, die das Verbindende gegen das Trennende ausdrücken soll. Es gibt am Anfang kein fertiges Stück, der Theaterabend entwickelt sich aus Spielangeboten und Improvisationen der Schauspieler*innen sowie auf Grundlage von literarischen Texten u.a. von Franz Kafka und Josef Váchal. Dabei werden Rituale des Aufeinandertreffens der „Nachbarn“ eingeübt oder es wird vorgeführt, wie man sich trotz unterschiedlicher Sprachen verstehen kann. Tobias Artner, Schauspieler aus dem Ensemble des Landestheaters, beschreibt die Proben mit seinen tschechischen Kolleg*innen: „Die verschiedenen Sprachen, in welchen parallel und miteinander kommuniziert wird, ergeben eine ganz neue und oft bezaubernde Ebene von sinnlichem Verstehen.“

 

Premiere ist am 07. Mai, in deutscher und tschechischer Sprache. Die Koproduktion mit der Brünner Performanceplattform Terén wird sowohl in St. Pölten als auch in Brünn gezeigt.

 

Mehr lesen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden