Die neue Spielzeit 2021/22

Zu den Highlights zählen Shakespeares OTHELLO, inszeniert von Nestroy-Preisträger Rikki Henry, DER TALISMAN von Johann Nepomuk Nestroy mit Christian Dolezal als Gast im Ensemble, die Dramatisierung von Thomas Manns DER ZAUBERBERG mit Musik von Clara Luzia, Georg Büchners hochpoetisches „Lustspiel“ LEONCE UND LENA, Elias Canettis DIE BLENDUNG in der Inszenierung von Regisseur und Puppenmagier Nikolaus Habjan und HERR PUNTILA UND SEIN KNECHT MATTI von Bertolt Brecht, das die Regisseurin Ruth Brauer-Kvam nach ihrem Publikumserfolg mit „Molières Schule der Frauen“ erneut ans Landestheater Niederösterreich führt.


Darüber hinaus kommen zwei Uraufführungen in den Inszenierungen der internationalen Regiestars Frank Castorf und Luk Perceval auf die Bühne und wir haben hochkarätige internationale Gastspiele mit Publikumslieblingen eingeladen: Philipp Hochmair spielt die Rolle des Mephisto in Goethes FAUST I aus dem Schauspielhaus
Zürich, Iffland-Ringträger Jens Harzer glänzt in der Titelrolle in Molières Komödienklassiker DER GEIZIGE aus dem Thalia Theater Hamburg.
Lesungen mit großen Künstlerpersönlichkeiten wie Stefanie Reinsperger, Ruth Brauer-Kvam und Nikolaus Habjan komplettieren diese ganz spezielle Spielzeit 2021/22.


Für alle die bei der Spielzeitpräsentation nicht dabei sein konnten, haben wir eine Aufzeichnung des Live-Streams. Spazieren Sie mit uns durch die neue Spielzeit und blicken Sie mit unserer künstlerischen Leiterin Marie Rötzer und der leitenden Dramaturgin Julia Engelmayer im Gespräch mit den Schauspieler*innen hinter die Kulissen der kommenden Saison.

 

Zum Spielzeitheft

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden