Erinnerungsbüro

Theater, Gespräche und Stadtspaziergänge zur Geschichte St. Pöltens und Niederösterreichs
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts gab es vielerorts in Niederösterreich eine lebendige jüdische Kultur. Mit den Novemberpogromen im Jahr 1938 und dem Holocaust wurde diese zerstört. Das Erinnerungsbüro des Landestheaters Niederösterreich ist ein Kunstprojekt inner- und außerhalb des Theaters, das sich aus verschiedenen Blickwinkeln auf die Spuren unserer jüngeren Landesgeschichte begibt. Lesen Sie mehr über die unterschiedlichen Formate.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden