Main menu

Skip to content

 © Karl-Heinz Ströhle
Eröffnung des Blätterwirbels 2012 mit Klaus Nüchtern
es lesen Gerti Drassl und Ensemblemitglieder des Landestheaters Niederösterreich
Klaus Nüchtern im Gespräch mit Sabine Gruber

Personale Sabine Gruber - Blätterwirbel 2012

Großes Haus

    Dauer
    3 Stunden inklusive 2 Pausen
    Pause nach 30 Minuten
    Pause nach 1 Stunde 30 Minuten

    Der Kulturpublizist und Autor Klaus Nüchtern wird mit einer Rede das Literaturfestival Blätterwirbel 2012 eröffnen.

    Nach der Eröffnung wenden wir uns unserer ersten Blätterwirbel-Personale zu, die Sabine Gruber gewidmet ist und von Klaus Nüchtern moderiert wird. Die Schauspielerin Gerti Drassl wird gemeinsam mit Ensemblemitgliedern des Landestheaters
    Niederösterreich aus den Werken von Sabine Gruber lesen.

    Grubers aktueller Roman Stillbach oder Die Sehnsucht, in dem sie sich mit drei Frauenschicksalen beschäftigt, die die Geschichte Südtirols und die Frage nach der zwischen Nationalitäten zerrissenen Zugehörigkeit auf höchst kunstfertige Weise verknüpfen, hat durchwegs fulminante Rezensionen erhalten.

    Die in Wien lebende Autorin Sabine Gruber wurde 1963 in Meran geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft in Innsbruck und Wien. Von 1988 bis 1992 war sie Lektorin für Deutsch an der Universität Cà Foscari in Venedig.

    Sabine Gruber schreibt Anthologien, Hörspiele, Essays, Gedichte, Theaterstücke und Erzählungen und ist vor allem durch ihre Romane Über Nacht, Aushäusige und Die Zumutung bekannt geworden. Mehrfach wurde sie mit Stipendien und Preisen ausgezeichnet, darunter sind der Anton Wildgans-Preis und der Buch.Preis Linz.