Main menu

Skip to content

Premieren

 
Großes Haus

Wir sind noch einmal davongekommen

von von Thornton Wilder
Deutsch von Hans Sahl
Regie: Daniela Kranz

Sa, 06. 10. 2012, 19:00 Uhr

 
Theaterwerkstatt

Minus und die verrückte Hutjagd

von Theaterstück nach den Büchern von Sven Nordqvist
In einer Fassung für das Landestheater Niederösterreich von Dominic Oley
Regie: Dominic Oley

Sa, 06. 10. 2012, 15:00 Uhr
Ab 4 Jahren
Uraufführung

 
Großes Haus

Der Bauer als Millionär

von Romantisches Original-Zaubermärchen mit Gesang in 3 Akten von Ferdinand Raimund
Regie: Jérôme Savary

Do, 11. 10. 2012, 19:30 Uhr
Eine Koproduktion des Landestheaters Niederösterreich mit der Bühne Baden und La Compagnie Jérôme Savary

 
Großes Haus

Eine Woche voller Samstage

von von Paul Maar
Regie: Bettina Hering

Sa, 24. 11. 2012, 16:00 Uhr
Ab 6 Jahren

 
Großes Haus

Acht Frauen

von Eine Kriminalkomödie von Robert Thomas
Deutsch von Franz Martin
Regie: Maria Happel

Fr, 07. 12. 2012, 19:30 Uhr

 
Theaterwerkstatt

Die Liebenden in der Untergrundbahn

von von Jean Tardieu
Und drei weitere Einakter
Regie: Babett Arens

Sa, 19. 01. 2013, 19:30 Uhr

 
Großes Haus

Viel Lärm um nichts

von von William Shakespeare
Deutsch von Angela Schanelec
Regie: Roland Koch

Sa, 26. 01. 2013, 19:30 Uhr

 
Theaterwerkstatt

Stella entscheidet sich (endlich)

von von Stephan Lack
von nach Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Barbara Nowotny

Sa, 09. 03. 2013, 19:30 Uhr
Uraufführung

 
Großes Haus

Mamma Medea

von von Tom Lanoye
Aus dem Flämischen von Rainer Kersten
Regie: Philipp Hauß

Sa, 16. 03. 2013, 19:30 Uhr
Österreichische Erstaufführung

 
Theaterwerkstatt

aufgleisen!

Bürgerproduktion 1.0 von und mit BürgerInnen aus St. Pölten und ganz Niederösterreich
Regie: Renate Aichinger

Do, 28. 03. 2013, 19:30 Uhr
Ein Projekt im Rahmen des Bürgertheaters

 
Theaterwerkstatt

I call my brothers

von von Jonas Hassen Khemiri
Ich rufe meine Brüder
Regie: Michael Ronen

Sa, 20. 04. 2013, 19:30 Uhr
Eine Koproduktion des Ballhaus Naunynstraße und des Landestheaters Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem Maxim Gorki Theater, gefördert vom Hauptstadtkulturfonds.
Deutschsprachige Erstaufführung