Sarantos Zervoulakos

Foto: Thanasis Stathopoulos

Biographie

Geboren 1980 in Thessaloniki, Griechenland. Nach dem Abitur in Deutschland Grundstudium der Medizin in Berlin, parallel dazu erste Regieassistenzen. Anschließend studierte er Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar in Wien. Seine Arbeiten wurden bereits während seines Studiums zu zahlreichen Festivals wie dem Körber Studio Junge Regie am Thalia Theater Hamburg, dem Festival Premières Strasbourg, dem Heidelberger Stückemarkt und dem Kaltstart Festival Hamburg eingeladen. Weitere Inszenierungen waren Die Katze auf dem heißen Blechdach von Tennessee Williams und Friedrich Schillers Don Carlos am Staatstheater Mainz; am Schauspielhaus Graz zeigte er Schimmelpfennigs Der goldene Drache sowie in Kooperation mit dem National Theatre of Northern Greece, Thessaloniki, das Streitspiel Greece : Austria. Am Theater Oberhausen inszenierte Zervoulakos u. a. Goethes Iphigenie auf Tauris und Bezahlt wird nicht! von Dario Fo, am Schauspiel Leipzig Ibsens Hedda Gabler und am Burgtheater Die Tigerin nach Walter Serner sowie Eine Sommernacht von David Greig, das 2011 für den Nestroypreis in der Kategorie Bester Nachwuchs nominiert war. Am Düsseldorfer Schauspielhaus inszenierte Sarantos Zervoulakos Medea von Euripides und Oscar Wildes Bunbury – Ernst sein ist alles.

Mitwirkend bei

Schöne Bescherungen

von Alan Ayckbourn

Wiederaufnahme

von Alan Ayckbourn

Wiederaufnahme

Großes Haus

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden