Matthias Rippert

Foto: Daniel Partke

Biographie

Geboren 1988 in Heidelberg, studierte er Physik an der LMU in München und bis 2015 Regie am Max Reinhardt Seminar in Wien. Mit seinen Inszenierungen im Rahmen des Studiums war er auf zahlreiche Festivals eingeladen: Seine Inszenierung Maggie T. von Nolte Decar gewann beim 25. Theatertreffen der Schauspielschulen in München 2014 den Ensemblepreis, den Solopreis für die Beste Hauptdarstellerin und den Publikumspreis. Es folgte seine Diplominszenierung Der Volkshai von Nolte Decar am Theater Bonn, eingeladen zum Körber Studio Junge Regie Hamburg 2015, und Jenny Jannowitz von Michel Decar am Marstall des Münchner Residenztheaters. Weitere Arbeiten folgten am Vorarlberger Landestheater in Bregenz (Die kahle Sängerin von Eugène Ionesco), an der HMTM Hannover (Räuber und Damen, Stückentwicklung nach Schillers Die Räuber) und am Deutschen Theater in Berlin (Der thermale Widerstand von Ferdinand Schmalz).

Mitwirkend bei

Schere Faust Papier

von Michel Decar

Österreichische Erstaufführung

Theaterwerkstatt

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden