Moritz Beichl

Foto: Daniel Schlegel

Biographie

Geboren 1992 in Wien. 2011/12 absolviert er das Theaterjahr an der Jungen Burg am Burgtheater, wo er in diversen Produktionen als Schauspieler auf der Bühne stand, das Programm der Jungen Burg aktiv mitgestaltete und u. a. bei Luc Bondy hospitierte. Anschließend war er als Regieassistent am Dschungel Wien bei Cornelia Rainer tätig. Seit 2010 veröffentlicht er Texte in Literaturzeitschriften und 2012 seinen Gedichtband ist mir doch scheiß egal (Sisyphus Verlag). Für sein Drama Glückliches Gemüse erhielt er das Dramatiker-Stipendium des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur. Sein Kurzdrama Kein Blick zurück jetzt fand seine Uraufführung in der Spielzeit 2015/16 beim Bürgertheater 4.0 am Landestheater Niederösterreich (Regie: Renate Aichinger). Seit 2013 studiert Beichl Schauspielregie an der Theaterakademie Hamburg, wo er räuber (eine collage) nach Friedrich Schiller, kleinstadtnovelle nach Ronald M. Schernikau und Quartett von Heiner Müller inszeniert.

Spielzeit 2016/17

Die Verwandlung

von Franz Kafka

Klassenzimmertheater

Theaterwerkstatt

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden