Johannes Silberschneider

Foto: Christian Jungwirth

Biographie

Geboren 1958 in der Steiermark. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Theaterengagements führten in u.a. nach Zürich, Hamburg, München, Berlin und Graz. Seit 2013 steht er als armer Nachbar in Jedermann bei den Salzburger Festspielen auf der Bühne. Seine Internationale Film- und Fernsehkarriere begann Johannes Silberschneider 1981, worauf 60 Rollen folgten. Er spielte u.a. in Anne Frank – The whole Story mit Ben Kingsley zusammen und mit Penelope Cruz in La niña de tus ojos. Es folgten u.a. Rollen in Zwölfeläuten (2002), 11er Haus (2004), Rommel (2011) und Die Hebamme (2013). Im Kino war Silberschneider zuletzt in den Filmen nach der Roman-Trilogie Rubinrot (2012), Saphirblau (2013) und Smaragdgrün (2016) unter der Regie von Felix Fuchssteiner, wie auch in Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger (2014) zu sehen. Er war mehrfach für den österreichischen Theaterpreis Nestroy nominiert. 2012 ehrte in die Diagonale mit dem Großen Diagonale-Schauspielpreis für Verdienste um die österreichische Filmkultur. 2014 wurde im der „Große Josef-Krainer-Preis“ für seine schauspielerischen Verdienste verliehen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden