Romeo und Julia

Großes Haus

von William Shakespeare

Einführung / Kurzbeschreibung

von William Shakespeare

Jung gegen Alt, Tradition gegen Aufbegehren. Hier die Montagues, dort die Capulets. Die zwei bis aufs Blut verfeindeten Familien dominieren die norditalienische Stadt Verona: Ihre Feindschaft zieht einen tiefen Riss durch die Bevölkerung und versetzt die ganze Stadt in einen bürgerkriegsähnlichen Zustand. Ausgerechnet inmitten dieses Konflikts stürzen sich der Montague-Sohn Romeo und die den Capulets angehörige Julia kopfüber in eine zum Scheitern verurteilte Liebe. Allen Widerständen zum Trotz schwören sie sich ewige Treue und lassen sich von Pater Lorenzo heimlich trauen – doch ihre große, alles sprengende Liebe ist nur von kurzer Dauer. Die starren Regeln einer überkommenen Konvention und der Hass ihrer Familien treiben die Liebenden in den Selbstmord. Eine „Amour fou“ ohne Zukunft.

Der Regisseur Sebastian Schug hat bereits in der Saison 2015/16 Shakespeares „Sommernachtstraum“ am Landestheater Niederösterreich inszeniert. Mit „Romeo und Julia“, der größten Liebesgeschichte der Weltliteratur, untersucht er den unstillbaren Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung einer jungen Generation.

Details und Tickets

  1. Schulvorstellung Großes Haus
  2. Großes Haus

    Publikumsgespräch nach der Vorstellung

    Karten kaufen

  3. Großes Haus

    Stückeinführung um 18.30 Uhr | zu Gast an der Bühne Baden

  4. Großes Haus

    Stückeinführung um 18.30 Uhr | zu Gast an der Bühne Baden

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden