Archiv: Valerie Fritsch

Theaterwerkstatt

Lesung im Rahmen des Blätterwirbels 2016

Die junge Grazer Schriftstellerin und Künstlerin Valerie Fritsch gilt seit der Veröffentlichung ihres opulenten Endzeitromans „Winters Garten“ als Shootingstar der heimischen Literatur. In bildmächtiger Sprache erzählt sie darin die Geschichte einer Liebe zur Zeit der Apokalypse. Anton Winter kehrt nach dem Tod seines Vaters in den Garten seiner Kindheit zurück. Von hier aus erlebt er den nahen Weltuntergang. Während Natur- und andere Gewalten die Heimatstadt heimsuchen, verliebt sich Anton Winter zum ersten Mal in seinem Leben unsterblich.

Gemeinsam mit einem Ensemblemitglied liest die Kelag-Preisträgerin aus ihren Werken und zeigt fotografische Arbeiten.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden